MGV Liederkranz 1922 e.V. Freiburg -Zähringen

Sie befinden sich auf: Archiv > Veranstaltungen
Blasius-Apotheke
Bauernhof-Pitschlmann in Völs am Schlern
Homepage von Pumuckl Freiburger Marathon

2012 "90 Jahre MGV Liederkranz Freiburg Zähringen e.V."

der Verein im Jubiläumsjahr
Der Liederkranz feierte sein  90jähriges Jubiläum am Samstag, den 03. November 2012 mit einem Jubiläumskonzert.
 
Das Jubiläumskonzert wurde von folgenden Teilnehmern gestaltet:
 
     Männergesangverein Liederkranz Freiburg-Zähringen  unter der Leitung von Johannes Breitzke
     Frauen-Projektchor des Liederkranz Freiburg-Zähringen unter der Leitung von Johannes Breitzke
     Gemischter Chor Eschbach-Breisgau unter der Leitung von Simone Brobeil
     als Sopran-Solistin freuten wir uns auf Anja Zirkel
     am Klavier war virtuos wie immer Larissa Alimowa
 
Einen Bericht zum Jubiläumskonzert und Bilder dazu finden sie beim Jahresrückblick 2012 unter "Veranstaltungen".
 
 
Zum Seitenanfang

2013 Das Jahresprogramm können Sie unter dem Jahresprogramm 2013 einsehen>

Zum Seitenanfang

2013 Musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes für den Krankenunterstützungsverein am 17.03.2013

Im jährlichen Wechsel mit der Zäringia und schon eine lange Tradition ist die musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes für den Krankenunterstützungsverein in St. Blasius. Dieses Jahr war der Liederkranz an der Reihe, wir hatten uns insbesondere vorgenommen den schwierigen aber auch schönen Chorsatz von Joseph Haydn „Du bist`s, dem Ruhm und Ehre gebühret“ wieder einmal aufzuführen. Fleißige zeitintensive Probenarbeit war dazu erforderlich, bis der Chorsatz „stand“. Und die Aufführung während des Gottesdienstes hat auch bestens geklappt. Umrahmt haben wir das Haydn-Stück vorneweg mit „Erhaben, o Herr“ von A.E.Grell, danach kam „Dona pacem, Domine (L. Cherubini) und „Oh Herr, welch ein Morgen“ von Otto Groll. Nach dem kirchlichen Segen sangen wir noch eine von Othmar Krist vertonte und von Dietrich Bonhoeffer geschriebene Gedicht: „Von guten Mächten wunderbar geborgen...“ Dietrich Bonhoeffer hat in seinem Brief vom 19. Dezember 1944 an seine Verlobte diese paar Verse angefügte, die ihm in den letzten Abenden vor seiner Hinrichtung durch die Nationalsozialisten einfielen.
 
Die Gemeinde hat unsere musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes mit anhaltendem abschließenden Beifall positiv gewürdigt. Auch Pfarrer Dr. Keck dankte den Sängern für ihren Mitgestaltung des Gottesdienstes und ihren musikalischen Einsatz.
 
Zum Seitenanfang

2013 Teilnahme am Frühlingskonzert des MGV Teutonia Reute

Ein musikalisches Rendezvous zum Frühling in Reute
 
Durch Kontakte zwischen den Vorstandschaften unseres Vereins und Reute, war der Chor am 20. April in Reute zum Frühjahrskonzert eingeladen. Zusammen mit dem Gem. Chor der „Chorgemeinschaft- Zäringia“, dem „MC der Chorvereinigung aus Schallstatt- Wolfen-weiler- Ebringen“ sowie den „Onewallfrees“ und dem gastgebenden Verein MGV Reute wurde ein bunter musikalischer Frühlingsstrauß dargeboten. Mit den Liedvorträgen Gitarren klingen leise durch die Nacht; Spanische Nächte; Goodbye my love, Goodbye; Butterfly sowie mit der Zugabe Espagnola unter der bewährten Leitung von Johannes Breitzke und begleitet am Klavier von Larissa Alimova, zeigte der Chor sein Können und trug so zum Gelingen des Abends bei. Die Chöre zeigten auf hohem Niveau den Stand der Chormusik und das Publikum war begeistert von der Vielfalt der Beiträge. Mit einem flüssigen Dankeschön wurde den Chören vom MGV Reute für das Kommen und für Ihren  musikalischen Auftritt gedankt und noch bis weit nach Mitternacht gaben die Männerchöre einige bekannte Männerchorsätze am Tisch zum Besten und unterhielten so die Gäste. Im Rahmen des Konzertes konnten auch 3 Sänger des MGV Reute für 60 Jahre und 2 Sänger für 65 Jahre aktives Singen geehrt werden. Ein sehr unterhaltsamer musikalischer Abend mit einer außergewöhnlichen Chorzusammensetzung fand beim Publikum großen Anklang.
                        ph
 
Zum Seitenanfang

2013 Singen zum Tag der offenen Türe der Stiftungsverwaltung am 22.06.2013

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

2013 Musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes für den MGV Staufen am 13.10. 2013

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Am 13.10.2013 haben wir den Jubiläumsgottesdienst beim MGV Staufen musikalisch mitgestaltet. Die Bilder können Sie jetzt schon ansehen, ein ausführlicher Bericht erscheint in Kürze hier. 

Zum Seitenanfang

2013 Benefiz-Konzert in St. Blasius am 27.10.2013

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Am 27.10.2013 fand das Benifiz-Kirchenkonzert in St. Blasius statt.

In der gut gefüllten Kirche konnten sich die Zuhörer an den Liedvorträgen des Männergesangvereins erfreuen. 13 kirchliche Lieder aus aller Welt kamen zum Vortrag. Ergänzend dazu spielte Herr Peters auf der Orgel eindrucksvolle Variationen. Besonders einprägsam war ein Solovortag für zwei Frauenstimmen, gekonnt intoniert von Susanne Otto (Alt) und Anja Zirkel (Sopran), begleitet von Larissa Alimaova am Klavier. Musikalisch verantwortlich für das ganze Konzert war unser Dirigent Johannes Breitzke. Herzlichen Dank an alle Akteure und an die aufmerksamen Konzertbesucher für ihr Interesse und ihre übergroße Spendenbereitschaft.

Zum Bericht in der Badischen Zeitung gelangen über nachstehenden Link

http://www.badische-zeitung.de/freiburg-nord/alles-ton-in-ton

Zum Seitenanfang

2013 Singen zur Weihnachtsfeier bei der Firma Solvay/Rhodia

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Teilnahme an der Solvay/Rhodia- Weihnachtsfeier am 05.Dezember 2013

 

Nicht zum erstenmal, aber immer wieder erreicht den Verein eine Einladung zur betriebsinternen Solvay/Rhodia-Weihnachtsfeier auf deren Werksgelände. Auch dieses Jahr sind wir der Einladung gerne gefolgt, nicht nur um an der Weihnachtsfeier teilzunehmen sondern diese auch mit einer Reihe von Weihnachtsliedern festlich mitzugestalten. Das festlich beleuchtete Weihnachtsdorf im Freien hatten wir uns dieses Jahr als Vortragsort herausgesucht. Aus unserem Repertoire haben wir einiges herausgesucht und so konnten wir den versammelten Betriebsmitgliedern weihnachtliche Melodien zu Gehör bringen. „Das Glöcklein“ oder der ewige Evergreen „Winternächtges Schweigen..“ klangen durch die Nacht. „Vor langer Zeit in Bethlehem“ fand interessierte Zuhörer, genau so wie „Still ist die Nacht“. Den Abschluss machten wir mit „Jubilate“ und gaben dann dem Glühweinduft und den Bratwurstgerüchen wieder freie Bahn. Angeregte Unterhaltung mit alten und neuen Bekannten war angesagt, wobei auch eine Tüte geröstete Maronis angenehm die Hände wärmte. Nicht nur unsere Sänger haben sich bei der Feier sichtlich wohlgefühlt, wir glauben auch, dass die Belegschaftsmitglieder in dieser Vorweihnachtszeit eine nette Bereicherung ihrer Betriebsfeier erfahren durften.

Zum Seitenanfang

2014 Teilnahme am Fröhlichen Sonntag beim MGV Zarten

Teilnahme am fröhlichen Sonntag in Zarten am 13. Juli 2014

 

Die Einladung des MGV Liederkranz Zarten zum Fröhlichen Sonntag am 13. Juli 2014 in Zarten war mal wieder ein wichtiger Augenblick, daß wir uns in der Öffentlichkeit vor einem breiten Publikum präsentieren konnten. Eine alte Säge mit einer alten Sägehalle in Zarten war von einer Vereinsgemeinschaft ein Eigenleistung zu schmucken Veranstaltungssaal umgebaut worden, wobei die alte Säge, das Wasserrad und die wesentliche historische Bausubstanz liebevoll erhalten wurde. Es war ein wahrhaft ungewöhnlicher aber auch reizvoller äußerer Rahmen. Eine Vielzahl von Chören und Chorvereinigungen präsentierten sich, neben dem MGV Liederkranz Zarten hörten wir auch den Gemischten Chor Zarten und die Zarduna Sing and Swing. Neben dem MGV Liederkranz Freiburg Zähringen war auch der Männerchor Kirchzarten als Gastchor eingeladen. Die „Kirchzartener“ stellten sich nicht nur alleine, sondern auch in einer Chorgemeinschaft mit dem MGV Zarten vor. Hören wir da die Hochzeitsglocken läuten?

 

Der MGV Freiburg-Zähringen hatte einen ganzen Strauß an Melodien mitgebracht, die hier nur zum Teil genannt werden sollen. Wie immer belustigte der Verführer-Tango die Zuhörer, die dann auch zugleich beim Butterfly den Takt rhythmisch mitklatschten. Neu im zweiten Teil war das in alemanischer Mundart vorgetragene „I trink jetzt kei Schnaps meh“, was sicherlich nicht ganz ernst gemeint war, aber allgemein belustigte. Mit dem schmissigen „Espagnola“ hatten wir dann das Publikum auf unserer Seite, so daß wir noch den Hahn von Onkel Giacometo nachschoben.

Auch die Badische Zeitung hat dem Konzert einen Bericht gewidmet. Klicken Sie mal rein:

http://www.badische-zeitung.de/kirchzarten/viele-choere-auf-einer-buehne

 

Zum Abschluß des Fröhlichen Sonntags sangen die Männerchöre aus Zarten, Kirchzarten und Zähringen gemeinsam die traditionellen Lieder „Heimat“, „Das Morgenrot“ und Aus der Traube in die Tonne“.

 

Ein sehr gutes musikalisches Niveau zeigte auch die Jugendkapelle Wittental, die den musikalischen Teil mit gekonnt vorgetragenen Blasmusikstücken abrundeten.

Zum Seitenanfang

2014 Teilnahme am Sommerfest des Hl. Geist Stift

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Sommerfest im Heilig Geist Stift

Einen besonderen Termin hatten wir am Freitag, den 04.07.2014 im Heiliggeiststift. Der Chor wurde zum Sommerfest eingeladen. Ausgerechnet an diesem Abend spielte die Deutsche Mannschaft um den Einzug ins Halbfinale gegen Frankreich, das ja bekanntlich dann 1:0 für Deutschland ausging. Hier im Heiliggeiststift wurde das Sommerfest durchgeführt unter dem Motto WM 2014. So kamen die Heimmitarbeiter in entsprechender Kleidung und auch die Sänger trugen einige WM- Fanartikel bei sich oder trugen auch DFB- T- Shirts. Mit einigen bekannten Liedern passend zum Sommer und der guten Laune hatten wir auch noch einen alten Fussball-Hit „Ole,Ole, wir sind die Champions, ole“ mitgebracht, den wir aber durch den kurzen aber heftigen Regenguss nicht mehr vortragen konnten. Trotzdem hatten die Heimbewohner Freude an unserem Auftritt und sangen das eine oder andere Lied mit. Trotz des schnellen Endes im Garten saßen noch einige Sänger beim Public Viewing und einige Sänger überraschten noch die anwesenden Heimbewohner als Kleinchor mit einigen Liedern, die sie zum Besten gaben. Die Heimleitung war dankbar für die dargebrachten Lieder und alle freuen sich schon jetzt auf die Weihnachtsfeier am 16.12., wenn der Männerchor wieder die Heimbewohner auf Weihnachten einstimmt.

Zum Seitenanfang

2014 Teilnahme am Chorkonzert des Gem Chor Hugstetten

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Teilnahme am Chorkonzert beim Gemischten Chor Eintracht Hugstetten am 22. März 2014

 

„Musik im Herzen und Freude im Sinn“ war das Motto, das sich der Gemischten Chor Eintracht Hugstetten e.V. zu seinem 60sten Jubiläum ausgesucht hatte. Zur Teilnahme am Jubiläumskonzert am 22. März 2014 war auch der MGV Liederkranz in die Festhalle in Hugstetten eingeladen worden. Eigentlich ist der Besuch eines Vereins aus der Sängergruppe Tuniberg-March für uns eher selten, desto mehr haben wir uns über die Einladung in die March gefreut.

 

Im Programm wirkte auch der Frauen-Projektchor „Chory-Feen“, doch jetzt einmal eins nach dem anderen.

 

Wie es sich gehört begrüßte die Vorsitzende des Gemischten Chor Eintracht Hugstetten Gertraud Graner die anwesenden Zuhörer, die zahlreiche Prominenz und die teilnehmenden Gäste recht herzlich. Dann übernahmen die Modertoren Lothar Fleck und Gerlinde Weiß die Regie für den gesamten Festabend.

 

In der gut gefüllten Festhalle eröffnete der Gemischten Chor Eintracht Hugstetten e.V. das Konzert mit Werken von Schubert und Brahms. Gekonnt leitete die junge Dirigentin Amely Heim den stattlichen Chor durch die Chorsätze, begleitet am Flügel von Olga Tomilov. Ein reiner Chorklang und eine saubere und präzise Intonation zeichnete die Damen und Herren des Chores aus.

 

Danach konnte sich der MGV Liederkranz präsentieren. Schwungvolles und amüsantes hatten wir mitgebracht. Wir erhoben das Glas und liesen die Gitarren durch die Nacht erklingen. Beim Schlager „Was kann ich denn dafür“  haben wir dann thematisch schon den „Verführer-Tango“ vorbereitet der sich dann trotz seiner Flatterhaftigkeit („Butterfly“) ein „Goodbye, My Love, Goodbye“ einfing. Mit der Zugabe „Der Hahn von Onkel Giacometo“ hatten wir dann endgültig alle Zuhörer auf unserer Seite.

 

Nach der Pause gab es noch eine kleine Überraschung; ein kleiner Chor aus Jugendlichen und Erwachsene aus Hugstetten brachten eine ansprechende spontane Einlage zu Gehör.

 

Jetzt waren die Chory-Feen, ein Frauen-Projektchor überwiegend aus den Reihen des Gemischten Chores Eintracht Hugstetten dran. Äußerst schwungvoll wenn nicht sogar schmissig trugen die Damen unter der Leitung von Gudula Gertzen ihre Liedvorträge vor. Schlager und Filmusiken waren überwiegend das Thema, aber auch eine „Tritsch-Tratsch-Polka“ war dabei. Beeindruckend war die Art und Weise, wie auch musikalisch schwere Stücke einwandfrei präsentiert wurden.

 

Der Abschluß gehörte wieder dem Gemischten Chor Eintracht Hugstetten. In diesem letzten Block muß neben den gekonnt vorgetragenen Liedern insbesondere das Filmlied „Gabriellas Song“ hervorgehoben werden. Der Chor begleitete seine Dirigentin Amely Heim bei ihrem Gesangs-Solo von einmaligem Ausdruck.

 

Es war ein schöner, langer Abend, der uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Wollen Sie auch den Bericht der Badischen Zeitung lesen, hier ist der Link dazu:

http://www.badische-zeitung.de/march/chormusik-aus-sechs-jahrzehnten

Zum Seitenanfang

2014 Zähringer Hock

Auch am Zähringer Hock vom 12. bis 14. September 2014 waren die Mitglieder des MGV Liederkranz Zähringen fleißig im Einsatz. Den Bericht der Badischen Zeitung finden Sie unter

http://www.badische-zeitung.de/freiburg-nord/rund-1000-arbeitsstunden-sind-fuer-den-hock-noetig

Auch Regiotrends hat im Internet einen Bericht zum Zähringer Hock verfasst und viele nette Bilder eingestellt. Hier der Link:

http://www.regiotrends.de/1a96ef6e592a88fe8ffc44c6e3137767/de/regiomix/index.foto.247326.49.html

Zum Seitenanfang

2014 Adventsfeier

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Adventsfeier am 12.12.2014 in der EBW in Weingarten

 

Alle Jahre wieder, so beginnt doch ein bekanntes Weihnachtslied. Alle Jahre wieder findet auch die Adventsfeier des MGV in der EBW in Weingarten statt. Dabei ist die Vereinsveranstaltung trotzdem weit von einer eingefahrenen Routine weg. Immer (wenigstens weitgehend) neu waren die von den Sängern vorgetragenen Weihnachtslieder und neu waren die virtuosen musikalischen Klaviervorträge von Frau Alimova und Johannes Breitzke.  Auch der Jahresrückblick in Bildern, zusammengestellt von Stephan Faist brachte neue Perspektiven auf die zahlreichen vergangenen Aktivitäten im abgelaufenen Jahr. Fehlen durfte natürlich nicht die Weihnachtsansprache von unserem ersten Vorstand Hans-Peter Hartung, der wieder in gekonnter Manier allen seinen Dank aussprach und keinen zu loben vergaß. Außer sich selbst. Die Sangeskollegen aus Weingarten und deren Frauen hatten den Veranstaltungsraum wieder einmal festlich geschmückt und allerlei süßes Naschwerk auf den Tischen verteilt. Was wir an Weihnachtslieder gesungen haben interessiert sie auch noch? Na dann also wollen wir zumindest das, was neu war, auch noch auflisten. Neben 5 bekannten Weihnachtlieder überraschten wir unsere Mitglieder mit folgenden neuen Liedern: Im Stall zu Bethlehem, Haben Engel wir vernommen und Ein Traum zur Weihnachtszeit.

Zum Seitenanfang

2015 Informationen in diesem Ordner

Dieser Ordner enthält Informationen zu folgenden Veranstaltungen:

  1. Übersicht über die gesanglichen Veranstaltungen
  2. Bilder und ein Bericht zum Frühjahrskonzert 2015
  3. Bilder und ein Bericht zur Konzertteilnahme in Untermünstertal
  4. Bericht zur Teilnahme an "Freiburg singt"
  5. Bilder und ein Bericht zur Ehrungsfeier 2015 des BSB im BH Zähringen
Zum Seitenanfang

2015 Übersicht zu den Veranstaltungen

Für das Jahr 2015 sind weitgehend alle gesanglichen Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt worden. Es bleiben noch:

    Teilnahme an der Weihnachtsfeier der Firma Solvay

    Adventsabend in der EBW in Weingarten

 

Rückblicke und Berichte über alle durchgeführten gesanglichen Veranstaltungen sehen Sie im Jahresrückblick 2015 unter "Veranstaltungen"

 

Zum Seitenanfang

2015 Frühjahrskonzert

Frühjahrsfest des MGV Liederkranz- Zähringen am 25.04.2015

Motto : Swingend in den Frühling

Mit viel Elan und Probenarbeit hat der Chor das Frühjahrsfest im Bürgerhaus- Zähringen musikalisch vorbereitet. Der Chorleiter Johannes Breitzke hat einen bunten Programmmix mit einigen Höhepunkten zusammengestellt und mit der Klavierbegleitung Larissa Alimova und teilweise an der Gitarre mit Jürgen Hack war eine exzellente Begleitcombo gesichert. Im Programm stand im ersten Teil Heijoho Santiano, Bist Du einsam heut Nacht, Red River Valley und Gitarren klingen leise auf dem Programm. Der Chor hat zusätzlich im Programm die junge Frau Lilli Eckmann von der Musikschule Freiburg engagieren können, die ihr junges Talent sehr gekonnt unter Beweis stellte und das Publikum mit ihrem Akkordeon begeistern konnte. Im weiteren Programmablauf konnte der Gem. Chor Eintracht aus Hugstetten unter der Leitung von Frau Amely Heim  einen bunten musikalischen Blumenstrauß darbieten, der mit dem besonders eindrucksvollen Lied Gabrielas Song sowie auch mit Conquest of Paradise und mit dem Titel Halleluja das Publikum sehr einfühlsam unterhielt. Vor der Pause brillierte die Sopran- Solistin Anja Zirkel mit Musical und Filmmelodien. Im zweiten Teil des unterhaltsamen Abends begann der Frauenchor der Eintracht Hugstetten unter der Leitung von Gudula Gertzen mit einigen Frühlingsliedern und schloss den Auftritt mit dem bekannten Titel von Trude Herr Ich will keine Schokolade. Auch die Sopran- Solistin Anja Zirkel zeigte noch einmal in gekonnter Weise ihre musikalische Bandbreite mit einigen Traditionellen Liedern. Der Männerchor stand nun im Fokus des Abends. Die Herren traten im Westernlook mit Jeanshemden und Cowboyhüten auf die Bühne und mit den typischen American Songs wie Old Kentucky home, Ring of Fire, Ghost Riders in the sky und mit Country Roads sangen sie sich in die Herzen des Publikums. Begleitet wurden die Sänger von Larissa Alimova am Klavier und mit der Gitarre von Jürgen Hack. Mit einer Auslosung von Lospreisen konnten einige Gäste hochwertige Gutscheine und Gewinnpreise mit nach Hause nehmen. Im ersten Teil des Programms konnte der Vorsitzende den Chorleiter für 20 Jahre Chorleitertätigkeit und als Mitglied ehren sowie unseren aktiven Sänger Wolfram Mündlein, der sehr informativ durch das Programm führte, konnte für 50 Jahre Aktive Sängertätigkeit geehrt werden. Der Vorsitzende überreichte eine Anstecknadel in Form eines Notenschlüssels mit einem funkelnden Brilliantsplitter. Ein unterhaltsamer Abend mit einem abwechslungsreichen Programm hatte mit dem Motto Swingend in den Frühling genau die richtige Mischung gefunden. 

                                                                                                                                                                                        ph





Zum Seitenanfang

2015 Konzertteilnahme in Untermünstertal

Am 13.06.2015 hatten wir beim Sommerkonzert in Untermünstertal einen musikalischen Beitrag geleistet. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie demnächst hier. Die Bilder haben wir für Sie schon einmal eingestellt.



Zum Seitenanfang

2015 Freiburg singt


Freiburg singt!

Es war eine Initiative des Breisgauer Sängerbundes einmal in der Innenstadt von Freiburg am Samstag den 17. Oktober 2015 ein Chorfestival zu veranstalten. Die Teilnahmebereitschaft der Breisgauer Gesangvereine und Chöre war überwältigend¸ 25 Vereine waren bereit an 6 Standorten in Konkurrenz zur etablierten Straßenmusik zu treten. Und wie erfolgreich ! Aus allen Ecken der Innenstadt schallte nach einer ausgeklügelten Zeitabfolge Chorgesang aller nur denkbaren Stilrichtungen. Von getragen und lieblich über Wein Weib und Gesang bis zum Rock und Pop war alles dabei. Die Vielzahl der Zuhörer zeigte die erwünschte Resonanz, die teils andächtig lauschend, teils im Takte hüftschwingend den Liedvorträgen folgten. Reichlich Applaus schallte vielfach aus allen Winkeln und Gassen. Wir haben viele Innenstadtbesucher beobachtet, die anfänglich eiligen Schrittens ihren Konsumgedanken folgten, dann doch unvermittelt stehenblieben, lauschten und dann immer wieder ihr Handy für ein Erinnerungsfoto zückten. Das war der angenehme und erwünschte Nebeneffekt, daß wir aktiven Chöre zu einer Entschleunigung der samstäglichen Einkaufshektik ein gerüttelt Maß beitragen konnten. Ob es zur verbesserten Imagebildung des Chorgesangs beitragen konnte? Sicherlich!  Ob sich der oder die Eine animiert fühlte, künftig vielleicht auch im Chor mitzusingen, na ja, mal sehen. 

Auch der Liederkranz Zähringen präsentierte sich an zwei Standorten mit insgesamt 6 Liedern. Dank an Herrn Florian Bischof für die kurzfristige Übernahme des Dirigats. Was wir gesungen haben? Wir wollen das mal in zwei Sätze zusammenziehen und überlassen ihnen, das wieder in die einzelnen Bestandteile zu zerlegen: Wenn dem Bajazzo mal was Schönes an diesem Tag einfällt, dann blüht sein Frohsinn in seinem Becher und er braucht dazu auch keine Entschuldigung. Denn er weiß, daß ein Faß in einem kühlen Keller steht wo es ihm immer noch besser geht, als dem Hahn von Onkel Giagometto.

Alles klar?
 

Zum Seitenanfang

2015 Ehrungsfeier des Breisgauer Sängerbundes im BH Zähringen



Ehrungsfeier 2015 des Breisgauer Sängerbundes im Bürgerhaus Zähringen

Im Bürgerhaus- Zähringen fand die alljärlich stattfindende Ehrungsfeier der Chorgruppe Freiburg statt. Hierbei wur-den 41 Sänger und Sängerinnen aus Freiburger Chören für ihre langjährige aktive Sängertätigkeit geehrt. Der MGV- Liederkranz hat wieder die Bewirtung im BH bei der Matinee des Breisgauer Sängerbundes übernommen. Von un-serem Verein konnte für 25 Jahre Günter Löhle geehrt werden. Für 40 Jahre wurde Meinrad Ketterer geehrt und für 50 Jahre singen im Chor konnte Hans- Peter Hartung, Präsident des Breisgauer Sängerbundes, die eigenen Sangeskollegen Hansjörg Beckmann und Wolfram Mündlein mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes auszeichnen und ihnen eine Urkunde überreichen. Diese Auszeichnung konnte er auch bei den beiden anderen Sangeskollegen vornehmen, hierbei kamen die Urkunden vom Breisgauer Sängerbund und vom Badischen Chorverband sowie die Ehrennadel in Silber und in Gold überreichen. Ergänzend wurde die Chorleiterin vom GV Betzenhausen- Bischofslinde für ihre 25 jährige Chorleitertätigkeit vom Musikausschussvorsitzenden des Breisgauer Sänger-bundes Hr. Florian Bischof im Auftrag des Deutschen Chorverbandes geehrt. In diesem Jahr konnte die Chorgruppe Freiburg auf 26 Jahre Ehrungsfeier zurückblicken und Stadtrat Hermann Aichele überbrachte die Grußworte der Stadt Freiburg. Mit der Chorgemeinschaft Zäringia, dem MC Eintracht Freiburg, der Liedertafel Haslach, dem MGV Liederkranz- Zähringen, dem Projektchor „ChorArt“ des GV Betzenhausen- Bischofslinde, der Sängerrunde der Bäckerinnung sowie dem Gem. Chor Eintracht St.- Georgen konnte eine musikalisch ansprechende Matinee veranstaltet werden. Eine kurzweilige Matinee als Dank für die langjährige Treue von Aktiven Sängerinnen und Sänger, verlieh der Ehrungsfeier wiederum einen besonders würdigen Rahmen, die durch den stellvertretenden Gruppenvorsitzenden Karl Becker souverän moderiert wurde.

 

Auch die Badische Zeitung hat die Ehrungsfeier in einem Bericht gewürdigt. Den Link sehen sie hier:

http://www.badische-zeitung.de/freiburg/breisgauer-saengerbund-ehrt-langjaehrige-saenger

Zum Seitenanfang

2016 Sommerfest Hl. Geist Stift

Teilnahme am Sommerfest des Hl. Geist Stifts am 15. Juli 2016

Es war nun das dritte Mal, daß der Liederkranz zum Sommerfest des Hl. Geist Stift eingeladen wurde. Die vergangenen zwei Jahr sangen wir noch im Stifts- Gebäude in der Karlstraße, nach dessen Abriss freuten wir uns nun auf unseren Auftritt im Marga-Sauter-Haus in Littenweiler. Herzlich begrüßte uns wieder Herr Schellinger vom Hl. Geist Stift. Und nicht nur der Ort unseres Auftritts war neu, wir hatten auch unseren neuen Dirigenten Herrn Florian Bischof mitgebracht.  Da unser neuer Dirigent noch nicht die Zeit hatte, einen eigenen Liederreigen einzustudieren, haben wir uns an unserem reichhaltigen Fundus bedient. “Mach was Schönes“ und „Auf euer Wohl“ sollte die Zuhörer beschwingen, bevor mit dem Schifferlied besinnlichere Töne angeschlagen wurden. Das Wanderlied „In die blühende Welt“ war für die betagten Zuhörer wohl eher eine Erinnerung an vergangene Tage aber mit „Auf ihr Freunde“ haben sie sich dann doch wieder angesprochen gefühlt. Und dann war da doch noch ein erstes neu einstudiertes Lied: „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“ wurde furios von unserem Dirigenten auf dem Klavier begleitet, ebenso griff er schwungvoll in die Tasten, als wir zum Abschluß noch das Hl.-Geist-Stifts-Lied sangen. Herzlichen Applaus und einige Flaschen Wein aus der Stiftungskellerei war der Lohn für unser Engagement. Uns hat es Spaß gemacht und auch die Heimbewohner machten einen ganz dankbaren und zufriedenen Eindruck.

Zum Seitenanfang